Beratende Ingenieure und Geologen
Institut für Erd- und Grundbau
Beratende Ingenieure und Geologen
Institut für Erd- und Grundbau

Fachplanung Geotechnik:

Neubau der B 15 neu Regensburg - Landshut - Rosenheim
Abschnitt Ergoldsbach - Essenbach einschließlich Grundwasserwanne Ohu

Markt Ergolsbach bis Ohu
Bau-km 39+000 bis Bau-km 48+740

Auftraggeber:
Autobahndirektion Südbayern
Leistungszeitraum:
seit Februar 2010 (Bauausführung unter Betreuung Crystal Geotechnik dauert noch an)
Projektbeschreibung:
Baugrundbegutachtung für die Grundwasserwanne Essenbach (Länge 1.500 m) und den im Norden anschließenden Trassenabschnitt der B 15 neu (Länge 8.140 m). Die Grundwasserwanne Essenbach ist unter sehr schwierigen geologischen und hydrogeologischen Verhältnissen zu erstellen (Absenkung des Grundwasserdruckniveaus in den tertiären Sedimenten um bis zu ca. 7 m unter Beachtung einer Wasserfassung im Nahbereich etc.).
Für den anschließenden Trassenabschnitt der B 15 neu sind ebenfalls schwierige Verhältnisse gegeben (Einschnitte und Böschungen bis ca. 10 m über/unter GOK).
Leistungsumfang:
  • Grundlagenermittlung und Ausschreibung der umfangreichen Feldarbeiten für die Grundwasserwanne -> Vorlage, Abstimmung und Genehmigung des Erkundungskonzept
  • Überwachung der Feldarbeiten vor Ort (Bodenansprachen, Feldversuche, Einmessarbeiten etc.)
  • Überprüfung der Abrechnungen der Feldarbeiten für den AG
  • Erstellung des Baugrundgutachten und umfangreicher hydrogeologischer Stellungnahmen und Berechnungen (insbesondere hinsichtlich der Zulässigkeit der Tertiärentspannung unter Berücksichtigung der nah gelegenen Trinkwasserfassung) für die Grundwasserwanne Essenbach
  • Erstellung von insgesamt neun Baugrundgutachten für den Streckenabschnitt (sehr umfangreich und schwierig mit Sicherungshinweisen für Böschungen, Abstimmung / Beschleunigung des Bauablaufes durch Vertikaldränmaßnahmen etc.) und für acht Bauwerke, einschließlich Beschreibung der Untergrund- und Grundwasserverhältnisse, der Homogenbereiche, der Bodenparamater etc.
  • Empfehlungen und Hinweise zur Gründung von Bauwerken einschließlich Angabe der zulässigen Bodenpressungen, Pfahltragfähigkeitswerten usw., Hinweise zu den ggf. erforderlichen Verbauten, zur Verwendung von Aushubmaterialien, zu Standsicherheitsnachweisen, Überlastschüttungen usw.
  • Statische Dimensionierung für Gründung eines Trassenabschnittes mit Torfschichten mittels vermörtelter Stopfsäulen etc.
Aktuell sind wir mit der geotechnischen Begleitung für den Bau der Grundwasserwanne Ohu befasst. Die hydrogeologisch schwer prognostizierbaren Auswirkungen der Tertiärentspannung haben sich als sehr zutreffend erwiesen. Des Weiteren erfolgt durch uns auch die geotechnische Baubegleitung für den Trassenabschnitt der B 15 neu.
Logo DAKKS, Akkreditierung als Inspektionsstelle und als Prüflaboratorium
Logo Bayerische Ingenieurkammer-Bau
IHK Ausbildungsbetrieb
Logo DAKKS, Akkreditierung als Inspektionsstelle und als Prüflaboratorium
Logo Bayerische Ingenieurkammer-Bau
IHK Ausbildungsbetrieb